Zeitlich begrenztes Angebot: Erhalten Sie zu ausgewählten Packungen GRATIS Flaschen dazu

Home > Blog CBD > Laut Experten ist KEIN Coronavirus-Babyboom zu erwarten!

Laut Experten ist KEIN Coronavirus-Babyboom zu erwarten!

Viele Leute sagen für nächstes Jahr einen Coronavirus-Babyboom vorher, da Paare so viel Zeit miteinander zuhause verbracht haben.

Aber die großen Medienorganisationen und die von ihnen befragten Experten sagen… nicht so schnell!

In den letzten Wochen haben die New York Times, die Financial Times, die Washington Post, USA Today und viele andere gesagt, dass es keinen Coronavirus-Babyboom geben wird.

Und die Hauptursache dafür? Stress und Angstzustände.

Während die Umstände für einen Babyboom in etwa neun Monaten passend zu sein scheinen, sieht die Realität ganz anders aus.

Ja, die Menschen verbringen viel mehr Zeit zuhause, und diese ganze extra Zeit sollte eigentlich mehr Gelegenheiten fürs „Baby machen“ bieten.

Aber Experten sagen, dass die meisten Leute inmitten dieser Pandemie gestresst und besorgt sind, und Babys zu machen liegt ihnen völlig fern.

Die Menschen sorgen sich um ihre Gesundheit. Sie sind wegen ihrer Arbeit oder dem Mangel an Arbeit gestresst.

Sie sorgen sich um die Sicherheit ihrer Lieben. Sie sorgen sich, dass ihnen essentielle Vorräte ausgehen. Sie haben Angst davor, das Haus verlassen zu müssen.

Nur Sorgen und kein Vergnügen… bedeutet keinen Babyboom!

Der gerade vorherrschende Stress und die aktuellen Sorgen sind reine Spaßbremsen für sexuelles Verlangen.

Tatsächlich befragte ein Expertenteam in Florenz, Italien, vor kurzem 1.482 Einwohner, um mehr über ihre Fortpflanzungswünsche während der Pandemie herauszufinden.

In der Studie, die im von Experten begutachteten Journal of Psychosomatic Obstetrics and Gynecology erschien, gaben fast 82% der Befragten an, dass sie NICHT vorhätten, während der Pandemiekrise ein Kind zu zeugen.

Tatsächlich sagte von 268 Befragten, die vor der Pandemie vorhatten, ein Kind zu bekommen, mehr als ein Drittel (37,5%) nun, dass sie ihre Meinung geändert hätten und nicht versuchen würden, ein Kind zu bekommen.

Als Hauptgründe, warum sie kein Kind zeugen wollten, gaben die Leute Sorgen über zukünftige wirtschaftliche Schwierigkeiten und die mit einer Schwangerschaft während eines globalen Virusausbruchs verbundenen Gesundheitsrisiken an.

Studienautorin Dr. Elisabetta Micelli erzählte medicalexpress.com über die Studienergebnisse:

„Der Einfluss der Quarantäne auf die Wahrnehmung der Gesamtbevölkerung, was ihre Stabilität und Friedlichkeit betrifft, ist alarmierend. In unserem Studienbeispiel bewertete die Mehrheit der Teilnehmer ihr geistiges Wohlbefinden vor der Pandemie wesentlich höher, während es die niedrigsten Punktezahlen bei den Antworten in Bezug auf die COVID-19-Periode gab.

„Wir fanden heraus, dass die Hauptgründe, warum die Leute kein Kind zeugen wollten, Sorgen in Bezug auf zukünftige wirtschaftliche Probleme und Folgen für die Schwangerschaft einschlossen… Mehr als 40% der Teilnehmer berichteten von einer besorgniserregenden Minderung monatlicher Einnahmen. Bemerkenswerter Weise führte die Angst vor unmittelbar bevorstehender und künftiger wirtschaftlicher Instabilität bei 58% derer, die schwanger werden wollten, dazu, ihren Wunsch aufzugeben.“

Dies ist sicher eine stressige Zeit…

Selbst wenn Sie nicht vorhatten, ein Kind zu bekommen, kann Stress Sie in anderer Weise beeinflussen.

Stress kann Ihren Blutdruck erhöhen. Er kann unser Immunsystem schwächen und die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass wir krank werden.

Er kann außerdem dazu führen, dass wir depressiv werden oder schlechte Laune bekommen und Stress so an andere weitergeben. Er kann Ihnen Energie rauben, woran Ihre Arbeitsleistung und Ihre persönlichen Beziehungen leiden.

Was können Sie also tun, um den Stress zu kontrollieren?

Sie können einen Termin bei einem Psychiater oder Psychologen oder Ihrem Hausarzt ausmachen, aber auf diese Weise bekommen Sie nur den Rat von einer Person, die ein wirklicher Experte auf dem Gebiet der Stressbekämpfung sein kann oder eben auch nicht.

Sie könnten ein Buch lesen oder ein Programm zur Stresskontrolle aus dem Internet bestellen, aber auch hier sind Sie wieder auf nur eine Person angewiesen, die weiß wovon sie spricht, oder eben auch nicht.

Viele Leute versuchen es mit verschreibungspflichtigen Medikamenten. Aber diese Medikamente können ernsthafte Nebenwirkungen haben, durch die Sie sich nicht wie Sie selbst fühlen.

Eine andere, oft sicherere, Lösung ist CBD.

Was ist CBD?

CBD, oder Cannabidiol, ist eine chemische Verbindung aus der Cannabispflanze.

CBD wird mit der Herbeiführung eines beruhigenden Effekts bei Nutzern in Verbindung gebracht – vor allem bei solchen, die sich „gestresst“ fühlen oder sich in einem „starken Angstzustand“ befinden.

Wie funktioniert es?

Man geht davon aus, dass CBD mit den CB1- und CB2-Rezeptoren zusammenwirkt, aus denen unser Endocannabinoid-System besteht. Diese Rezeptoren befinden sich hauptsächlich im zentralen und im peripheren Nervensystem.

Wissenschaftler glauben, dass die CB1-Rezeptoren eine Rolle bei der Ausschüttung von Serotonin spielen könnten, einem Neurotransmitter, der eine wichtige Rolle in unserer mentalen Gesundheit spielt.

So sind zum Beispiel niedrige Serotoninspiegel häufig bei Menschen mit Depressionen zu finden und man geht auch davon aus, dass niedrige Serotoninspiegel zu Angstzuständen führen können. So kann die gesteigerte Serotoninproduktion im Körper den gefühlten Stress und die Angstzustände reduzieren.

Was sagen die Studien über CBD und seiner Wirkung auf Stress?

Möchten Sie CBD ausprobieren, um Ihren Stress zu mindern?

Der Schlüssel dazu, sich während der Coronavirus-Pandemie ruhiger und sicherer zu fühlen, könnte ganz einfach sein, indem Sie die Website eines renommierten CBD-Anbieters wie Sarah’s Blessing besuchen!

Der in London ansässige Produzent von CBD-Nahrungsergänzungsmitteln bietet ein komplettes Sortiment Vollspektrum-CBD-Produkte, das Tee in drei Geschmacksrichtungen, Bonbons, eine Hautcreme und CBD-Öl in drei Stärken – 3%, 6% und 9% – enthält.

Jedes Produkt enthält reines CBD pharmazeutischer Qualität, die gleiche hervorragende Substanz, die in allen klinischen Studien verwendet wurde.

Sarah’s Blessing’s CBD wird außerdem in der Schweiz angebaut, die den Ruf hat, das hochwertigste CBD zu produzieren. Das CBD in den Produkten von Sarah’s Blessing ist organisch, alkoholfrei, pestizidfrei und enthält keine GVO.

Um viel mehr über Sarah’s Blessing und seine CBD-Produkte zu erfahren, besuchen Sie www.sarahsblessing.de.

 

Eigentümer und Betreiber von Sarah’s Blessing:
Spring Life Ltd.
3rd Floor 86-90 Paul Street, London
England, EC2A 4NE
08001809006

KUNDENSERVICE

  • sales@sarahsblessing.de
  • 8 – 17 Uhr MEZ

Copyright © . Alle Rechte vorbehalten.