Zeitlich begrenztes Angebot: Erhalten Sie zu ausgewählten Packungen GRATIS Flaschen dazu

Home > Blog CBD > Neue kanadische Studie entdeckt, dass CBD die Chance, an COVID-19 zu erkranken, senken könnte, Wissenschaftler fordern weitere Forschung

Neue kanadische Studie entdeckt, dass CBD die Chance, an COVID-19 zu erkranken, senken könnte, Wissenschaftler fordern weitere Forschung

Forscher verfolgen weiterhin die Hoffnung, dass die entzündungshemmenden Eigenschaften von CBD eine wichtige Rolle in der zukünftigen Behandlung von COVID-19 spielen könnten.

Die neuesten Nachrichten aus diesem Bereich kommen aus Kanada, wo Forscher in einer Studie mit dem Titel „Auf der Suche nach präventiven Strategien: Neue entzündungshemmende CBD-reiche Cannabis Sativa-Extrakte modulieren ACE2-Expression in COVID-19-Schnittstellengewebe,“ herausfanden, dass CBD oder Cannabidiol, wenn es bei Zellen angewendet wird, die Wahrscheinlichkeit senkte, dass diese vom COVID-19-Virus infiziert werden.

In der Studie, die an der Universität von Lethbridge in Kanada durchgeführt wurde, war CBD in der Lage, die Expression von Genen in menschlichen Zellen zu senken, die ein Protein produzieren, an das sich SARS-COV2 binden kann.

Obwohl die Ergebnisse vielversprechend waren, hielten sich die Forscher vorsichtig bedeckt, wenn es um die Studie ging.

Wissenschaftlerin Olka Kovalchuk, Professorin an der Universität von Lethbridge und auch Mitgründerin und Chief Science Officer von Pathway Research, dem Labor, das die Studie durchgeführt hat, sagte VERIFY, dass die Ergebnisse vielversprechend, aber noch nicht komplett bestätigt seien.

„Dies ist ein erster Schritt zu einem Versuch, der sehr wichtig sein wird, um Beweise zu finden,“ sagte sie VERIFY.

Während die Resultate zu CBD und seinem Einfluss auf COVID-19 positiv sind, warten Forscher auch gespannt auf die Ergebnisse weiterer laufender Tests.

Zum Beispiel werden gerade in Israel drei separate Studien durchgeführt, die sich damit beschäftigen, ob CBD das Coronavirus (COVID-19) stoppen oder verlangsamen kann. Diese Studien sind:

Das Neuste zum Coronavirus…

Während viele Länder versuchen, wieder aufzumachen und ihre Wirtschaft zu starten, gibt es immer wieder COVID-19-Fälle – manchmal in hohen Zahlen in bestimmten „Hotspots“.

Zum Zeitpunkt dieses Schreibens gibt es weltweit 5.122.280 Fälle mit 330.768 Toten.

COVID-19 ist mittlerweile wesentlich schlimmer als die Grippe. Ein großer Grund dafür ist, dass es die Grippe schon seit langer Zeit gibt, wodurch die Menschen eine Immunität gegen sie entwickeln konnten.

COVID-19 auf der anderen Seite ist ein neues Virus, für das niemand anfangs eine Immunität hatte. Das bedeutet, dass sich wahrscheinlich mehr Menschen damit anstecken und dass einige einen schweren Krankheitsverlauf haben werden.

Laut der neusten Statistiken sind global 3,4% der an COVID-19 Erkrankten gestorben. Im Vergleich dazu sterben jedes Jahr weniger als 1% der an Grippe Erkrankten.

Könnte CBD also die Behandlungsmethode sein, nach der alle suchen?

Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es einfach noch nicht genug Informationen, um es sicher zu wissen. Die jetzigen Tests werden viel dazu beitragen zu klären, ob CBD in der Minderung der Effekte des Coronavirus, oder sogar in der Prävention einer Infektion, angewendet werden könnte.

Was allerdings nicht bezweifelt wird, ist, dass CBD erwiesenermaßen entzündungshemmende Eigenschaften besitzt, die der menschlichen Gesundheit auf eine Vielzahl von Arten helfen können.

Zum einen glauben Experte heute, dass Entzündungen einer der Hauptgründe für ernsthafte Krankheiten wie Diabetes, Krebs und Alzheimer sind.

CBD zur Verringerung von Entzündungen zu nehmen, könnte die Wahrscheinlichkeit verringern, eine dieser ernsthaften Krankheiten zu entwickeln.

Zusätzlich kann der Einsatz von CBD zur Minderung von Entzündungen Ihr Immunsystem stärken.

Entzündungen schwächen das Immunsystem und können zur einer Immunsystem-Überreaktion führen, die Sie krank werden lässt. Das passiert, wenn Sie sich mit einem Virus infizieren.

Ein stärkeres Immunsystem zu haben, kann nicht nur helfen, virale oder bakterielle Infektionen zu verhindern, sondern kann Ihnen auch helfen, schneller zu genesen, wenn die fremden Eindringlinge doch einmal in Ihren Körper gelangen.

Möchten Sie den Nutzen von CBD erleben?

Hier sind einige Dinge, auf die Sie achten sollten, wenn Sie CBD kaufen möchten:

1 – Seien Sie vorsichtig, von wem Sie kaufen

Die wachsende Beliebtheit von CBD hat dazu geführt, dass unerfahrenen Unternehmer am Markt aktiv geworden sind. Viele dieser Unternehmen interessieren sich nicht so sehr für die Qualität ihrer Produkte wie für ihre Gewinnspanne.

Deswegen nehmen viele Produzenten Abstriche im Herstellungsprozess und in der Qualität der für die Produkte verwendeten Zutaten in Kauf.

Zum Beispiel erkrankten Ende 2017 und Anfang 2018 52 Menschen in den USA nach der Einnahme von Produkten, von denen sie dachten, sie enthielten CBD. Sie halluzinierten, mussten sich übergeben und hatten epileptische Anfälle. Die Produkte, von denen viele als „CBD-Öl“ bezeichnet wurden, enthielten tatsächlich ein synthetisches Cannabinoid und dieser Inhaltsstoff hatte die Konsumenten vergiftet.

Um Ihre Sicherheit zu garantieren und sicherzustellen, dass Sie den maximalen Nutzen von einem CBD-Produkt erhalten, sollten Sie nach einem etablierten Anbieter suchen, der sich einen guten Ruf für hochwertige mit CBD versetzte Produkte erarbeitet hat.

Eine Möglichkeit ist, die Webseiten der CBD-Anbieter genau durchzugehen und die Erfahrungsberichte ihrer Kunden zu lesen. Eine Firma, die regelmäßig aus der Masse der CBD-Anbieter heraussticht, ist Sarah’s Blessing.

2 – Seien Sie vorsichtig, was Sie kaufen

CBD-Isolat ist wesentlich günstiger in der Herstellung, sodass es in mehr Produkten verwendet wird als Vollspektrum-CBD, das teuer ist, aber dem Nutzer eine Reihe gesundheitlicher Vorteile bietet.

Sarah’s Blessing ist eine bekannte, angesehene Firma, die eine Reihe von Vollspektrum-CBD-Produkten anbietet, unter anderem Bonbons, Tee, Öl und Creme.

Alle Produkte der Firma bieten beste Zutaten, die von langjährigen Partnern bezogen werden, die einen starken Fokus auf Sicherheit und Naturschutz haben und die Sarah’s Blessing nur beste, biologische und 100% natürliche Zutaten liefern.

Unter https://www.sarahsblessing.de/ können Sie viel mehr über Sarah’s Blessing und die angebotenen CBD-Produkte erfahren.

 

Eigentümer und Betreiber von Sarah’s Blessing:
Spring Life Ltd.
3rd Floor 86-90 Paul Street, London
England, EC2A 4NE
08001809006

KUNDENSERVICE

  • sales@sarahsblessing.de
  • 8 – 17 Uhr MEZ

Copyright © . Alle Rechte vorbehalten.