Zeitlich begrenztes Angebot: Erhalten Sie zu ausgewählten Packungen GRATIS Flaschen dazu

Home > Blog > Ist CBD vielleicht die neue Waffe im Kampf gegen Krebs?

Ist CBD vielleicht die neue Waffe im Kampf gegen Krebs?

Schmerzmittel… Stressverminderer… Krebshemmer? Letzteres beschäftigt aktuell Ärzte, da CBD allem Anschein nach dazu geführt hat, dass das Lungenkrebsgeschwür einer Frau zurückgegangen ist.

Das ist passiert: Der Lungentumor einer über 80jährigen Frau in Großbritannien ist zurückgegangen, obwohl sie sich keiner modernen Krebstherapie unterzogen hat.

Das einzige, was die Frau getan hat, war täglich CBD-Öl einzunehmen – CBD-Öl wie es von Sarah’s Blessing angeboten wird.

Obwohl Ärzte sagen, dass es noch zu früh ist, um sicher zu sein, ob das Öl das Tumorwachstum beeinflusst hat, sind sie sich einig, dass weitere Studien angestellt werden sollten, um den möglichen Einsatz von CBD als Krebstherapie zu untersuchen.

Was genau ist CBD-Öl?

CBD steht für Cannabidiol und ist einer der beiden Stoffe, die in der Cannabispflanze vorkommen, also sowohl in Marihuana als auch in Hanf.

Der andere wichtige Stoff ist THC (Tetrahydrocannabinol), der für die psychoaktive Wirkung verantwortlich ist, die eintritt, wenn Marihuana geraucht oder eingenommen wird.

Im Gegensatz dazu hat CBD keinerlei psychoaktive Wirkung und wird mit einer ganzen Reihe von positiven Gesundheitseffekten in Verbindung gebracht, darunter schmerzstillende Wirkung, die Verminderung von Stress und viele weitere.

Aber ging es der Frau wirklich wegen CBD besser?

Ihre britischen Ärzte glauben genau das. Nach Aussage dieser Ärzte litt die Frau über Monate unter einem hartnäckigen Husten, bis sie im Februar 2018 endlich beim Arzt vorstellig wurde.

Nach bildgebender Diagnostik und einer Biopsie konnten die Ärzte Lungenkrebs bei ihr feststellen, um genau zu sein ein nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom.

Die Frau war seit langen Jahren Raucherin und hatte bereits Vorerkrankungen der Lunge. Die Ärzte waren dennoch davon überzeugt, dass ihre Erkrankung behandelbar sei und machten ihr Hoffnung auf Heilung.

Aufgrund ihres Alters und anderer Gründe lehnte die Frau eine operative Behandlung und Bestrahlung aber ab. Entsprechend beschlossen die Ärzte das Tumorwachstum durch regelmäßige Kontrollen mit bildgebenden Verfahren zu beobachten.

Die Ärzte hatten Hoffnung, dass der Krebs nur langsam wachsen würde und sie waren schockiert, als sie feststellten, dass der Tumor sogar zurückging, anstelle zu wachsen.

Noch eine größere Überraschung war, dass der Tumor schrumpfte, obwohl keinerlei medizinische Behandlung stattfand.

Bildlich gestützte Messungen im Februar 2021 ergaben, dass der Tumor sich im Vergleich zu Juni 2018 um sage und schreibe 76% zurückgebildet hatte.

Die Ärzte wollten die Frau natürlich zu diesen Ergebnissen befragen und als sie das taten, stellte sich heraus, dass das einzige, was sie seither anders gemacht hatte, die Einnahme eines CBD-Öls war.

Das CBD-Öl nahm sie auf dringendes Anraten eines Verwandten ein und sie gab an, täglich dreimal eine Dosis einzunehmen. Die Frau berichtete von keinerlei Nebenwirkungen dieser CBD-Öl-Einnahme.

Die Ärzte nahmen dann eigene Untersuchungen vor und konnten keine Änderungen an Medikation, Lebensstil oder Ernährung der Frau feststellen, auf die der Rückgang des Tumors zurückzuführen hätte sein können.

Tatsächlich hatte die Frau, entgegen der Empfehlungen der Ärzte, in der Zeit weiterhin geraucht.

All das hat die Ärzte dazu veranlasst einen Bericht in den BMJ Case Reports zu veröffentlichen. In diesem steht:

„Dieser Fall weist auf die mögliche positive Wirkung der Einnahme von „CBD-Öl“ hin, die zum festgestellten Rückgang des Tumors geführt haben könnte.“

Nach neusten Informationen ist die Frau aktuell noch am Leben und wird weiterhin überwacht. Ihre Ärzte berichten, dass die letzten tomografischen Aufnahmen gezeigt haben, dass der Tumor mittlerweile so klein ist, dass er nicht mehr mithilfe der Scans gemessen werden kann.

Der Hauptautor des Berichtes, Kah Ling Liew, Arzt der Pneumologie am The Princess Alexandra Hospital gab gegenüber Gizmodo.com an:

„Natürlich können wir von diesem Einzelfall keine Kausalität ableiten.“ „Allerdings ist eine spontane Rückbildung in solch einem Fall extrem selten. Der einzige Unterschied in diesem Fall war die Einnahme von CBD-Öl.“

Möchten Sie die positiven Effekte von CBD selbst erleben?

Jetzt, da Sie von den möglichen positiven Effekten der Einnahme von CBD-Öl auf die Britin gehört haben, möchten Sie es vielleicht selbst ausprobieren.

Wenn ja, dann sind das hier nur einige der vielen gesundheitlichen Vorteile, die mit diesem natürlichen Mittel in Verbindung gebracht werden:

So erhalten Sie hoch qualitatives CBD-Öl

Ein Schlüssel, um von CBD zu profitieren, ist es, es von einem renommierten Anbieter wie Sarah’s Blessing zu beziehen.

Sarah’s Blessing ist eine bekannte, angesehene Firma, die eine Reihe von Vollspektrum-CBD-Produkten anbietet, darunter CBD-Öl, Bonbons, Tee, und Hautcreme.

Alle Produkte der Firma sind von höchster Qualität und werden von Expertenteams entwickelt.

Sarah’s Blessing nutzt ausschließlich hervorragende Inhaltsstoffe, die von langjährigen Partnern bezogen werden, die einen starken Fokus auf Sicherheit und Naturschutz haben. Diese Partner beliefern Sarah’s Blessing nur mit den besten organischen und 100% natürlichen Inhaltsstoffen.

Alle Produkte von Sarah’s Blessing, wie auch das CBD-Öl, werden ausgiebig getestet und untersucht, um den Kunden nur die hochwertigsten Produkte zu liefern.

Sarah’s Blessing finden Sie im Internet unter www.sarahsblessing.de. Die Firma bietet kaltgepresstes und unraffiniertes CBD-Öl, um sicherzustellen, dass es effektiv ist.

Außerdem wird das CBD der Firma organisch in der Schweiz, die zu einem führenden Anbieter für aus Hanf gewonnenes CBD geworden ist, angebaut und geerntet. Noch etwas: das CBD wird in einem überlegenen CO2-Extraktionsprozess gewonnen, der hilft, Reinheit und Stärke sicherzustellen.

Ein weiterer Vorteil von Sarah’s Blessing CBD-Öl ist das System zur sublingualen Anwendung, das die maximale Absorption und den maximalen Nutzen für den Anwender sicherstellt.

Um noch mehr über Sarah’s Blessing und ihre CBD-Produkte zu erfahren, klicken Sie auf diesen Link: www.sarahsblessing.de.

 

Eigentümer und Betreiber von Sarah’s Blessing:
Spring Life Ltd.
3rd Floor 86-90 Paul Street, London
England, EC2A 4NE
08001809006

KUNDENSERVICE

  • sales@sarahsblessing.de
  • 8 – 17 Uhr MEZ

Copyright © . Alle Rechte vorbehalten.