Zeitlich begrenztes Angebot: Erhalten Sie zu ausgewählten Packungen GRATIS Flaschen dazu

Home > Blog > Teilnehmer einer neuen Studie sagen, dass CBD ihr „allgemeines Wohlbefinden“ verbessert!

Teilnehmer einer neuen Studie sagen, dass CBD ihr „allgemeines Wohlbefinden“ verbessert!

Die Teilnehmer einer neuen Studie mit dem Titel „Einnahmegründe, Anwendung und Vorteile von CBD“ gaben an, dass die Einnahme von Cannabiol (CBD) ihr persönliches Wohlbefinden verbessert hat.

Die genauen Daten erhält man nur durch den Kauf der Studie, aber die Forscher berichten, dass eine große Anzahl an Teilnehmern von einer spürbaren Verbesserung ihres persönlichen Wohlbefindens durch die Einnahme von CBD berichtet.

In der Studie wurden verschiedene Parameter der Studienteilnehmer beachtet, darunter:

Die Forscher sprechen von sehr beeindruckenden Ergebnissen, die zeigen, dass CBD Menschen im schlechtesten Fall immerhin unterstützt, ihre Gesundheit zu erhalten… und im besten Fall zu besserer Gesundheit führt.

Ein Studienmitarbeiter erwähnt gegenüber Hanf-Magazin, dass CBD „so gut wie jedem hilft, zumindest den aktuellen Gesundheitszustand zu erhalten – oder ihn sogar zu verbessern. Es gibt wenige bis gar keine Entwicklungen, in denen eine Verschlechterung der Gesundheit des CBD-Nutzers zu beobachten ist, was aus wissenschaftlicher Sicht wirklich erstaunlich ist.“

Diese Studienergebnisse sind allerdings nicht allzu überraschend, wenn man all die positiven Gesundheitseffekte beachtet, die seit einiger Zeit mit CBD in Verbindung gebracht werden.

Einige der gesundheitlichen Vorteile, die mit der regelmäßigen Einnahme von CBD in Verbindung gebracht werden, sind:

Wie funktioniert CBD?

Wir alle haben ein natürliches Netzwerk in unserem Körper, das erst vor kurzem entdeckt wurde.

Dr. Raphael Mechoulam, ein Professor für medizinische Chemie, entdeckte 1992 ein unbekanntes Proteinmolekül im Körper. Letztlich ermittelte er, dass es sich um ein Cannabinoid handelte.

Diese Entdeckung führte ihn wiederum zu der Entdeckung, dass der menschliche Körper Cannabinoide produziert, die identisch mit denen sind, die in der Hanfpflanze vorkommen. Diese Entdeckung veranlasste ihn, noch weiter zu forschen, und dadurch entdeckte er ein vollständiges geheimes Netzwerk in unseren Körpern.

Dieses Netzwerk, dass sich Endocannabinoid-System (ECS) nennt, enthält Milliarden Rezeptoren, die in unserem Gehirn, unseren Organen, Drüsen, Sehnen und unserem Knorpelgewebe konzentriert sind.

Wenn Cannabinoide, seien es körpereigene oder solche aus Hanf, mit diesen Rezeptoren interagieren, passieren großartige Dinge.

Wir können Schmerzen lindern… wir können Angstzustände vermindern… wir können vielleicht sogar schwere Krankheiten wie Diabetes verhindern.

Der natürliche Entzündungshemmer

CBD ist zwar immer noch ein relativ neues Produkt, aber trotzdem gibt es bereits einige Studien zu diesem Thema.

Einige dieser Studien zeigten, dass es möglicherweise Entzündungen reduziert.

Zum Beispiel steht in einem Artikel mit dem Titel „Cannabidiol (CBD) – was wir wissen und was wir nicht wissen“, welcher auf der Harvard Health Publishing Website publiziert wurde:

„CBD könnte eine Option für die Behandlung verschiedener Arten chronischer Schmerzen sein. Eine Studie aus dem European Journal of Pain zeigte im Tiermodell, dass auf der Haut angewendetes CBD helfen könnte, arthritisbedingte Schmerzen und Entzündungen zu lindern. Eine weitere Studie demonstrierte den Mechanismus, über den CBD Entzündungen und neuropathische Schmerzen, zwei der am schwierigsten zu behandelnden chronischen Schmerzen, unterdrückt.“

In einer Studie namens „Cannabinoide als neue entzündungshemmende Medikamente“ stellten Forscher fest, dass „Cannabinoide entzündliche Reaktionen unterdrücken und anschließend Krankheitssymptome mildern (reduzieren)“.

Warum ist die entzündungshemmende Wirkung so wichtig?

Man nimmt nun an, dass Entzündungen einer der Hauptgründe für ernsthafte Krankheiten sind und auch unsere Lebensqualität ernsthaft beeinflussen können.

Tatsächlich glauben die meisten Experten nun, dass chronische Entzündungen die Ursache für so ernsthafte Krankheiten wie Alzheimer, Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Bluthochdruck, hohes Cholesterin und Parkinson sein können.

Dies wird „Entzündungstheorie der Krankheiten“ genannt und ist momentan in der wissenschaftlichen Gemeinschaft sehr beliebt.

Ebenso vermutet man einen Zusammenhang zwischen Entzündungen und der Entwicklung von vielen der Anzeichen, die wir normalerweise mit dem Altern assoziieren.

Entzündungen können dazu führen, dass Ihre Haut glanzlos und faltig aussieht, und können Schmerzen in Ihren Hüften, Knien, im Rücken und in den Schultern verursachen, die sogar die einfachsten Bewegungen erschweren.

Falls CBD Entzündungen reduziert, wie es die Studien anzeigen, könnte es einen gewaltigen Einfluss auf die Bevölkerung insgesamt haben.

Jene, die CBD nehmen, könnten sich wendiger und freier bewegen und auch jünger aussehen – und wir wissen alle, wie stark nachgefragt ein jüngeres Aussehen dieser Tage ist. Niemand möchte so alt aussehen, wie er ist.

Diese entzündungshemmende Wirkung könnte der Grund dafür sein, dass so viele Studienteilnehmer von einem verbesserten allgemeinen Wohlbefinden berichten, wie wir bereits am Anfang des Artikels erwähnt hatten.

Vollspektrum-CBD für die besten Gesundheitseffekte

Es sind zwei Arten von CBD erhältlich – Vollspektrum-CBD und CBD-Isolat.

CBD-Isolat enthält nur CBD, während Vollspektrum-CBD alle Cannabinoide der Hanfpflanze enthält.

Die präklinischen Ergebnisse sind hier eindeutig – multiple Cannabinoide sind wesentlich effektiver in der Schmerzlinderung als ein einzelnes Cannabinoid.

Forscher glauben, dass der Grund dafür ist, dass Cannabinoide zusammenarbeiten, um einen stärkeren und nützlicheren Effekt zu bewirken.

Deshalb sollten Nutzer nach organischen Vollspektrum-Formeln suchen, die mehrere Cannabinoide enthalten.

Diese weiteren Cannabinoide produzieren außerdem auch selbst positive Gesundheitseffekte und somit steigt mit der Anzahl der eingenommenen Cannabinoide automatisch die Anzahl der Gesundheitsvorteile, die Sie genießen werden.

Ein führender Anbieter, der Produkte mit Vollspektrum-CBD herstellt, ist Sarah’s Blessing.

Dieser Produzent von CBD-Nahrungsergänzungsmitteln bietet ein komplettes Sortiment an Vollspektrum-CBD-Produkten, unter anderem Tee in drei Geschmacksrichtungen, Bonbons, eine Hautcreme und CBD-Öl.

Jedes Produkt enthält reines CBD pharmazeutischer Qualität, die gleiche hervorragende Substanz, die in allen klinischen Studien verwendet wurde.

Sarah’s Blessing’s CBD wird außerdem in der Schweiz angebaut, die den Ruf hat, das hochwertigste CBD zu produzieren. Das CBD in den Produkten von Sarah’s Blessing ist biologisch angebaut, alkoholfrei, pestizidfrei und enthält keine GVO.

Um viel mehr über Sarah’s Blessing und ihre CBD-Produkte zu erfahren, besuchen Sie bitte www.sarahsblessing.de.

 

Eigentümer und Betreiber von Sarah’s Blessing:
Spring Life Ltd.
3rd Floor 86-90 Paul Street, London
England, EC2A 4NE
08001809006

KUNDENSERVICE

  • sales@sarahsblessing.de
  • 8 – 17 Uhr MEZ

Copyright © . Alle Rechte vorbehalten.