Zeitlich begrenztes Angebot: Erhalten Sie zu ausgewählten Packungen GRATIS Flaschen dazu

Home > Blog > Neue Hoffnung für Raucher: Setzen Sie Ihrem Verlangen nach Nikotin ein Ende mit… CBD!

Neue Hoffnung für Raucher: Setzen Sie Ihrem Verlangen nach Nikotin ein Ende mit… CBD!

Seit Jahrzehnten stellt das Verlangen nach Nikotin ein immenses Hindernis für alle dar, die mit dem Rauchen aufhören wollen.

Dank CBD, oder Cannabidiol, können Raucher, die aufhören wollen, jetzt neue Hoffnung schöpfen.

Eine neue Studie der University of California in San Diego, USA, hat gezeigt, dass nikotinabhängige Ratten, denen CBD zugeführt wurde, keine Symptome des Nikotinentzugs zeigten.

Zu den Symptomen, die die Ratten NICHT zeigten, gehören: ein erhöhtes Schmerzempfinden und Gewichtszunahme.

Douglas MacKay, der Vizepräsident des wissenschaftlichen und regulatorischen Beirats des Unternehmens CV Sciences, das ebenfalls an der Studie teilnahm, sagte: „Diese Studie bestätigt, dass wir vor einem spannenden Durchbruch stehen.“

MacKay sagte weiterhin in einem Zeitungsinterview:

„Wissenschaftliche Entwicklungen erfolgen schrittweise. Durch Tiermodelle wissen wir bereits, dass CBD beim Entzug von Kokain und Alkohol Entzugserscheinungen entgegenwirkt. Daher wird jetzt untersucht, ob CBD auch für andere drogenbedingte Entzugserscheinungen einsetzbar ist. Von Rezeptor-Modellen und präklinischen Modellen wissen wir, dass CBD mit Nikotinrezeptoren interagiert. Diese Studie schließt die Lücke zwischen präklinischen Studien und Tierversuchen, indem an Tieren gezeigt wird, dass CBD Symptome von Nikotinentzug reduzieren kann.“

MacKay sagte auch, dass „CBD Entzündungen hemmt und die Muskeln entspannt. Man wird davon nicht high.“

Aber was genau ist CBD?

CBD ist eine chemische Verbindung, die aus der Cannabispflanze gewonnen wird. Aktuelle Studien belegen, dass CBD zahlreiche positive Effekte auf die Gesundheit hat, darunter: Linderung von Angstzuständen, Schmerzen und mehr.

CBD wird tatsächlich aus beiden Arten von Cannabispflanzen gewonnen – Hanf und Marihuana. Hanf hat sich aber zur beliebteren Quelle entwickelt, da es frei von THC ist, einer weiteren Substanz in Cannabis.

THC ist die Verbindung, die Marihuana-Konsumenten „high“ werden lässt. Von CBD werden Nutzer nicht high.

Die Wahrheit über Nikotin…

Viele Leute, die seit Jahren rauchen, glauben, dass es ihnen einfach gefällt. Dass das enthaltene Nikotin sie und ihr Leben fest im Griff haben, gestehen sie sich nicht ein.

Erst, wenn man zugeben kann, dass man süchtig ist, kann man den ersten Schritt in Richtung Freiheit tun. Der nächste Schritt kann dann die Einnahme von CBD sein, um so den Effekten des Nikotinentzugs entgegenzuwirken.

Es gibt viele Gründe, um mit dem Rauchen aufzuhören. Dazu gehören:

Finanzielle Freiheit
Zigaretten sind definitiv teuer und so wie es aussieht, steigen die Preise immer weiter.

Zeitliche Freiheit
Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, wie viel Zeit Sie jeden Tag mit Rauchen verbringen? Das ist alles kostbare Zeit, die Sie mit Zigaretten verschwenden. Sie könnten diese Zeit auch mit Ihrer Familie verbringen, an Ihrer Karriere arbeiten oder Sport treiben. Wenn Sie täglich eine Schachtel Zigaretten rauchen, verbringen Sie aufs Jahr gerechnet einen ganzen Monat mit Rauchen.

Soziale Freiheit
Falls Sie es noch nicht wussten: Rauchen kann Ihr Sozialleben massiv behindern. Denken Sie daran, wie oft Sie alleine rausgegangen sind, um eine Zigarette zu rauchen. Was ist mit all den Dinner-Partys, bei denen Sie Ihre Freunde am Tisch zurückgelassen haben, um draußen eine Zigarette zu rauchen?

Geistige Freiheit
Wie viel Zeit verwenden Sie jeden Tag darauf, ans Rauchen zu denken? Die meisten Raucher denken an jedem einzelnen Tag mindestens 250-mal auf die ein oder andere Weise an Zigaretten.

Weitere Gründe, um mit dem Rauchen aufzuhören

Falls Sie rauchen, gibt es jede Menge Gründe, warum Sie damit aufhören sollten. Schauen wir uns ein paar weitere Gründe an, warum Sie das Rauchen aufgeben sollten.

Viele Krankheiten stehen in Verbindung mit Rauchen. Nikotin bedeutet Stress fürs Herz und führt zu einem dauerhaft erhöhten Blutdruck. Beim Rauchen wird das Herz stark belastet und die Arterien laufen Gefahr zu verstopfen, was zu koronarer Herzerkrankung führt.

Wissenschaftliche Erkenntnisse weisen außerdem darauf hin, dass Rauchen die Fähigkeit der Zunge, Geschmäcker wahrzunehmen, einschränkt. Auch der Geruchssinn leidet gleichermaßen.

Und wenn Sie denken, es ist nur für Sie ein Problem, dass Sie rauchen, dann liegen Sie leider falsch. Sie setzen die Menschen in Ihrer Umgebung durch Ihr Rauchverhalten ebenfalls einem großen Risiko aus. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Kinder aus Raucherhaushalten zu Allergien und Asthma neigen. Diese Kinder haben auch ein schlechteres Immunsystem und sind öfter krank.

Wenn Sie in Gegenwart Ihrer Freunde und Familienmitglieder rauchen, atmen diese ebenfalls den Rauch ein, den Ihre Zigarette ausstößt. Dieser Passivrauch ist für die, die ihn einatmen, giftig.

Forschungsarbeiten haben ergeben, dass Passivrauchen zu Lungenkrebs, Kopf- und Halsschmerzen, Magenproblemen, Husten und gereizten Augen führen kann. Eine Studie untersuchte Personen, die an Lungenkrebs erkrankt waren und konnte aufzeigen, dass Personen, die im Gastgewerbe arbeiteten und konstantem Passivrauch ausgesetzt waren, viel häufiger von Lungenkrebs und anderen tödlichen Erkrankungen betroffen waren.

Falls Sie eine Frau sind und während der Schwangerschaft rauchen, steigt Ihr Risiko einer Fehlgeburt, für Entwicklungsstörungen und Geburtsfehler des Babys.

Noch mehr Gründe, um mit dem Rauchen aufzuhören

Raucher geben Unmengen Geld für Ihre Sucht aus. Der durchschnittliche Raucher gibt pro Schachtel Zigaretten 7 Euro aus. Aufs Jahr gerechnet ergibt das 2.555 Euro, wenn man eine Packung pro Tag raucht.

Wer zehn Jahre lang raucht, hat so alleine für Zigaretten Ausgaben von 25.550 Euro. Wenn Sie mehr als eine Schachtel pro Tag rauchen, sind die Gesamtkosten noch höher. Miteinberechnet ist hier noch nicht die Inflation, die ebenfalls einen immensen Unterschied machen kann.

Ein Elternteil, der 20 Jahre lang raucht, hat dadurch Ausgaben von über 50.000 Euro. Wenn man so will, verraucht man so das ganze Geld, das dem eigenen Kind das Studium finanziert hätte! In finanzieller Hinsicht ist das eine schlechte Entscheidung.

Der Preis des Rauchens ist aber noch weit höher als die reinen Ausgaben für Zigaretten. Man muss auch die medizinischen Behandlungskosten miteinberechnen, die Raucher aufgrund ihres Verhaltens verursachen. Wenn Sie Probleme mit Herzerkrankungen, Krebs oder chronischer Bronchitis haben, dann summieren sich die Kosten schnell.

Der nächste Schritt…

Um mithilfe von CBD von Ihrer Zigarettensucht loszukommen, gehen Sie hier auf die Webseite von Sarah’s Blessing.

Sarah’s Blessing bietet eine ganze Reihe von CBD-Produkten, darunter CBD-Öl in verschiedenen Stärken, CBD-Tee, -Süßigkeiten und -Creme.

Das gesamte von der Firma angebotene CBD ist Vollspektrum-CBD (Sie erhalten den Nutzen der gesamten Pflanze), das durch einen einzigartigen CO2-Extraktionsprozess für maximale Potenz gewonnen wird.

Und noch etwas, das CBD der Firma kommt aus der Hanfpflanze und nicht ihrem Cousin, der Marihuanapflanze.

Unter www.sarahsblessing.de können Sie mehr über Sarah’s Blessing und die angebotenen CBD-Produkte erfahren.

 

Eigentümer und Betreiber von Sarah’s Blessing:
Spring Life Ltd.
3rd Floor 86-90 Paul Street, London
England, EC2A 4NE
08001809006

KUNDENSERVICE

  • sales@sarahsblessing.de
  • 8 – 17 Uhr MEZ

Copyright © . Alle Rechte vorbehalten.