Zeitlich begrenztes Angebot: Erhalten Sie zu ausgewählten Packungen GRATIS Flaschen dazu


Home > Blog > Wie man mit CBD Übelkeit lindert

Wie man mit CBD Übelkeit lindert

Übelkeit ist mehr als nur nervig, sie beeinflusst Ihre Nahrungsaufnahme, was wiederum Ihren Nährstoff-Haushalt beeinflusst.

Sie könnten sich fragen, was Übelkeit und das Gefühl, sich übergeben zu müssen, verursacht. Hier ist eine Liste einiger Ursachen dieses unerwünschten Zustands:

Das Gefühl von Übelkeit beginnt entweder im Rachen, in der Brust oder im Magen. Der Körper bereitet sich mit diesem Gefühl darauf vor, sich zu übergeben. Wenn Sie Höhenangst haben, könnte es von Schwindelgefühlen begleitet werden. Sie haben außerdem keinen Appetit, wenn Ihnen übel ist.

Wann sollten Sie bei Übelkeit einen Arzt aufsuchen

Wenn Ihnen übel wird und sie eines der folgenden Symptome aufweisen, sollten Sie ärztliche Hilfe aufsuchen:

Übelkeit ist generell keine ernsthafte Erkrankung, obwohl es sich so anfühlen könnte, als ob Sie sterben!

Wie können Sie also Übelkeit los werden?

Hier sind einige Tipps:

1. Verbessern Sie Ihre Ernährung und essen Sie gesund

Viele Menschen werden Ihnen raten, ein Glas Wasser oder eine Tasse Ingwer- oder Kamillentee zu trinken, wenn Ihnen schlecht ist, aber die Wahrheit ist, dass Sie mit diesen Hausmitteln nur die Symptome bekämpfen.

Sie müssten aber die eigentlichen Gründe der Übelkeit angehen – und die finden sich häufig in der Ernährung. Wenn Sie Ihre Ernährung umstellen, können Sie also auch die Übelkeit los werden.

Und die besten Lebensmittel sind die, die Sie sowieso für eine super gesunde Ernährung benötigen, also viel Gemüse, Obst, eine Handvoll Nüsse, viel Eiweiß, ein paar Portionen Milchprodukte und gesunde Fette. Getreide sind optional, da viele Menschen empfindlich auf sie reagieren und es gar nicht wissen.

Hier ist eine kurze Liste mit einigen der besten Nahrungsmittel, die Sie in Ihre Ernährung mit aufnehmen sollten:

Auf welche Lebensmittelarten und Getränke sollten Sie in Ihrer Ernährung verzichten? Hier ist eine Liste:

Diese Liste könnte vielleicht den Großteil Ihrer Ernährung darstellen! Aber im Ernst, wenn Sie diese Nahrungsmittel zu sich nehmen, tragen Sie am Ende zu weit mehr bei als nur zu Übelkeit. Sie fahren direkt auf die Immunsystem-Dysfunktion zu, auf das Metabolische Syndrom, Diabetes, Karies, Krebs und andere degenerative Erkrankungen.

2. Dickdarm-Reinigung

Ein häufiger Grund für Übelkeit ist, dass Ihr Dickdarm und/oder Ihre Leber überfordert sind. Das liegt daran, dass alles, was nicht weiter runter kann, wieder hoch muss, oder es fühlt sich zumindest so an, als wenn es wieder hochkommen müsste. Und wenn keine zusätzlichen Lebensmittel nach unten können, lautet die Botschaft Ihres Körpers, dass Sie sich übel fühlen, damit Sie sich nicht mit Giftstoffen oder Lebensmitteln überwältigen, die Sie nicht vertragen.

Das ist ein Konzept, das viele Ärzte nicht verstehen, sodass sie weiter Medikamente gegen Übelkeit verschreiben und Ihnen raten, weiter zu essen. Das führt nur dazu, dass die Symptome der Übelkeit nur unterdrückt werden und kann sogar zu Durchfall führen. Obwohl die Übelkeit durch das Medikament gemindert wird, werden Sie keine permanente Heilung erfahren und das Problem wird wiederkehren, bis Sie es so angegangen sind, wie Sie sollten.

Kräutermedizin würde mit einer Dickdarm-Reinigung beginnen, oder bei einem Übelkeits-Notfall, mit einer Darmspülung. Das wird den Darminhalt teilweise aus dem Darm spülen, sodass Sie mehr essen können.

3. Leber-Reinigung

Ein pflanzliches Heilmittel gegen Übelkeit für die Leber kann Artischocke, Mariendistel, Oregon-Traubenwurzel, Bärentraube, Aloe Vera, Chanca Piedra oder andere Kräuter enthalten, die den Leberzellen helfen, sich selbst zu reinigen. Es befindet sich außerdem in Kapseln und/oder Tinkturen, die zu Wasser hinzugefügt werden können.

Tinkturen können zu heißem Wasser hinzugefügt werden, um einen Tee aus ihnen zu machen. Eine Leber-Reinigung wird nach einer Mahlzeit genommen, ein oder zwei Kapseln pro Mahlzeit. Normalerweise nimmt man eine Woche lang die Dickdarm-Reinigung, bevor man die Leber-Reinigung hinzufügt. Beide Formeln werden 6 Wochen lang genommen.

Was sollte man bei Übelkeit nehmen

Für schnelle Linderung bei Übelkeit hat sich herausgestellt, dass eines der besten Mittel CBD, oder Cannabidiol ist.

Mehrere Studien haben gezeigt, dass CBD helfen könnte, Übelkeit zu stoppen, indem es mit den Serotonin-Rezeptoren im Körper zusammen arbeitet.

Serotonin spielt eine große Rolle dabei, wie Sie sich fühlen, unter anderem auch Ihre Stimmung und Ihr Wohlbefinden, sowie auch Übelkeitsgefühle.

Sarah’s Blessing ist zu einem Marktführer für hochwertiges, organisches CBD geworden. Um die Produkte des Unternehmens zu bestellen, wie zum Beispiel Öl, Tee, Creme, Bonbons und mehr, klicken Sie hier.

Das sagte eine Sarah’s Blessing -Kundin über das Öl der Firma, und wie es ihr bei ihrer Übelkeit geholfen hat:

„Ich wollte nur, dass Sie wissen, wie dankbar ich bin, dass es Firmen gibt wie Sie, die hart arbeiten, um uns von Übelkeit zu befreiten. Mir war früher häufiger übel, aber jetzt nehme ich CBD und fühle mich super. Nicht mehr stundenlang liegen und warten, dass das Gefühl weg geht. Nicht mehr versuchen, Dinge zu erledigen, während mir komplett schlecht ist. CBD von Sarah’s Blessing hilft mir, mich super zu fühlen.“ – Janina C.

Sind Sie bereit, Ihre eigene Erfolgsgeschichte zu schreiben?  Klicken Sie hier, um sich die CBD-Produkte von Sarah’s Blessing zu holen.

 

Eigentümer und Betreiber von Sarah’s Blessing:
Spring Life Ltd.
3rd Floor 86-90 Paul Street, London
England, EC2A 4NE
08001809006

KUNDENSERVICE

  • sales@sarahsblessing.de
  • 8 – 17 Uhr MEZ

Copyright © . Alle Rechte vorbehalten.