Zeitlich begrenztes Angebot: Erhalten Sie zu ausgewählten Packungen GRATIS Flaschen dazu

Home > Blog CBD > Männer wie Frauen finden eine „Geheimwaffe“ im Kampf gegen die vom Coronavirus ausgelöste Angst und Sorge!

Männer wie Frauen finden eine „Geheimwaffe“ im Kampf gegen die vom Coronavirus ausgelöste Angst und Sorge!

Da gibt es etwa den Restaurantbesitzer, der sich jeden Tag in sein Geschäft wagt, um es während dieser schwierigen Zeit am Laufen zu halten…

Da gibt es die Hausfrau, die täglich neu entscheiden muss, ob ihre Kinder mit anderen Kindern spielen dürfen oder gegen ihren Willen drinnen bleiben müssen…

Da gibt es das Paar, das einander auf die Nerven geht, weil es tagelang miteinander im Haus gefangen ist…

Da gibt es die Frau, die ihren Job verloren hat und nicht weiß, wie sie diesen Monat die Rechnungen bezahlen soll…

Da gibt es den Mann, der sich um seine ältere Mutter sorgt, die sich mit COVID-19, auch als Coronavirus bekannt, infiziert hat und nun im Krankenhaus am Beatmungsgerät hängt…

Da gibt es die Ehefrau, die einkaufen gehen muss und dabei die Ansteckung mit dem Coronavirus riskiert, um Essen und Haushaltswaren für ihre Familie zu kaufen…

Was haben alle diese Menschen gemein, abgesehen von großer Angst, die durch den Ausbruch des Coronavirus ausgelöst wurde?

Sie alle lindern ihre Angstzustände mit der Einnahme von CBD, oder Cannabidiol.

Das Coronavirus führt zu neuen Höchstständen bei Angstzuständen und Sorgen!

Die Menschen haben Angst davor, sich mit COVID-19 zu infizieren. Sie sorgen sich, welche Auswirkung das Virus auf ihre Gesundheit haben wird, wenn sie sich anstecken.

Die Menschen haben auch Angst davor, dass geliebte Menschen sich mit dem Coronavirus anstecken. Viele sorgen sich auch um ihre Finanzen. Das Coronavirus führt zu einer massiven Kündigungswelle, und viele Firmen schließen.

Alle diese Sorgen und Ängste können die körperliche und seelische Gesundheit der Menschen belasten.

Was noch schlimmer ist, ist, dass viele von uns zuhause bleiben sollen (wenn nicht sogar müssen) und nicht mal raus gehen und Sport treiben können, um Stress und Angstzustände etwas zu lindern.

Somit bleiben nur wenige gesunde Optionen zur Linderung von Angstzuständen übrig. Viele Leute haben angefangen, mehr zu trinken. Ebenso wird berichtet, dass Leute zu viel essen und zunehmen.

Viele Experten im Fernsehen nennen die Gewichtszunahme während des Coronavirus-Ausbruchs, die viele erleben, „Quarantäne 15“, was sich auf eine Gewichtszunahme von 15 Pfund (etwa 7 Kilo) bezieht.

„Quarantäne 15“ bezieht sich auf die Phrase „Freshman 15“ (Studienanfänger 15), die geprägt wurde, um das Phänomen zu beschreiben, dass viele junge Männer und Frauen beim Studienanfang 15 Pfund mehr wiegen, als sie im Abschlussjahr der High School wogen.

Jedoch ist mehr Essen und mehr Trinken keine gesunde Art, mit Angst und Sorge umzugehen. Eine gesunde Option gibt es für die Menschen aber noch, nämlich die Einnahme von CBD.

Die gesunde Linderung von Angstzuständen…

Wir alle haben ins uns ein natürliches Netzwerk, das unseren ganzen Körper durchzieht und erst vor kurzem entdeckt wurde.

Dieses Netzwerk, dass sich Endocannabinoid-System (ECS) nennt, enthält Billionen von Rezeptoren, die in unserem Gehirn, unseren Organen, Drüsen, Sehnen und unserem Knorpelgewebe konzentriert sind.

Wenn Cannabinoide wie CBD mit diesen Rezeptoren interagieren, passieren großartige Dinge.

Eines davon ist die Linderung von Angstzuständen.

Eine kürzlich durchgeführte Studie namens „Cannabidiol als potentielle Behandlung für Angstzustände“ (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4604171/) fand zum Beispiel heraus, dass „präklinische Beweise eindeutig zeigen, wie effektiv CBD bei der Reduzierung von Angstzuständen im Zusammenhang mit vielen Erkrankungen ist, einschließlich PTBS, GAS, PK, Zwangsstörungen, und SAD, mit einem klaren Mangel an anxiogenen Effekten“.

Es gibt viele andere Studien, die den positiven Effekt von CBD bei Angstzuständen aufzeigen. Hier ist ein weiteres Beispiel: In einer Studie zu generalisierter Angststörung fand das Nationale Institut für Drogenmissbrauch heraus, dass CBD Angstzustände bei Tieren verringert.

Lassen Sie Ihre Angst und Sorge vor dem Coronavirus nicht außer Kontrolle geraten!

Menschen gehen unterschiedlich mit Stress und Angst um, aber eine globale Pandemie wie jene, die wir gerade erleben, hat wahrscheinlich auf jeden Menschen einen gewissen Effekt.

Man muss herausfinden, wie man auf gesunde Art Anspannung abbaut und entspannt – und Trinken und übermäßiges Essen sind keine gute Wahl.

Bei CBD hingegen sind keine großen Nebenwirkungen bekannt. Das bedeutet, es kann eine tolle Möglichkeit sein, Angst vor dem Coronavirus zu lindern.

Ebenso kann man die Angstzustände eindämmen, indem man sich auf dem Laufenden hält über den Ausbruch, da sich unsere Ängste bei Ungewissheit nur noch größer anfühlen.

Hier ist also die neueste Information zum Virus:

Was ist das Coronavirus?

Das Coronavirus, oder COVID-19, ist eine neu erkannte Virusart, die vor kurzem zu einem Ausbruch von Atemwegserkrankungen geführt hat. Das Coronavirus wurde erstmals im Dezember 2019 in Wuhan, China entdeckt. Gesundheitsbehörden suchen noch immer nach dem genauen Ursprung des neuen Virus, aber frühen Annahmen zufolge könnte es auf einem Fischmarkt in Wuhan entstanden sein.

Wer ist vom Coronavirus betroffen?

Jeder kann sich anstecken, aber ältere Menschen mit bereits existierenden Grunderkrankungen wie Bluthochdruck sind besonders gefährdet.

Wie lässt sich das Coronavirus mit der Grippe vergleichen?

Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass es weltweit jedes Jahr 3-5 Millionen Grippe-Fälle gibt, mit etwa 250.000 bis 500.000 Toten. Im Vergleich dazu hat das Coronavirus bisher weltweit zu 576.267 Erkrankungen und 26.413 Todesfällen geführt. Es ist anzunehmen, dass diese Zahlen weiter ansteigen.

Tatsächlich sagte Tom Frieden, ehemaliger Leiter der Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention (CDC) in den USA vor kurzem genau das. Zum Coronavirus befragt, sagte er schlicht: „Es wird noch schlimmer werden“.

Die meisten Experten glauben, dass es noch viel schlimmer werden wird, bevor es wieder besser wird

Wenn der Coronavirus-Ausbruch in den nächsten Tagen und Wochen schlimmer wird, bedeutet dies, dass auch die Angst und Sorge, die wir spüren, stark ansteigen werden.

Sarah’s Blessing in London bietet viele CBD-Produkte, mit denen Sie Ihre Angstzustände lindern können.

Ebenso bietet sie CBD-Tee in drei Geschmacksrichtungen wie auch CBD-Bonbons und CBD-Lotion.

Das CBD der Firma wird organisch in der Schweiz angebaut und mithilfe eines hochmodernen CO2-Extraktionsprozesses gewonnen, der eine hohe Reinheit und Konzentration sicherstellt.

Um mehr über diese Produkte zu erfahren, und wie sie Ihnen bei der Reduktion von Angst und Sorgen in dieser schwierigen Zeit helfen können, klicken Sie jetzt hier.

 

Eigentümer und Betreiber von Sarah’s Blessing:
Spring Life Ltd.
3rd Floor 86-90 Paul Street, London
England, EC2A 4NE
08001809006

KUNDENSERVICE

  • sales@sarahsblessing.de
  • 8 – 17 Uhr MEZ

Copyright © . Alle Rechte vorbehalten.