Zeitlich begrenztes Angebot: Erhalten Sie zu ausgewählten Packungen GRATIS Flaschen dazu

Home > Blog CBD > Macht Sie das Zuhausebleiben während des Coronavirus-Ausbruchs verrückt?

Macht Sie das Zuhausebleiben während des Coronavirus-Ausbruchs verrückt?

Entspannen Sie mit CBD!

Es ist noch nicht so lange her, dass uns das Coronavirus (COVID-19) erreicht hat. Der Schaden ist trotz der kurzen Zeit, die es erst hier ist, enorm.

Bis heute gibt es mehr als 2,2 Millionen dokumentierte Fälle weltweit und wahrscheinlich eine um Hunderttausende (oder Millionen) höhere Dunkelziffer.

Während die meisten Leute, die erkranken, nur Grippe-ähnliche Symptome haben, sind viele ernsthaft erkrankt und Tausende weltweit gestorben. Tatsächlich deuten die neuesten Statistiken an, dass es weltweit bisher über 155.000 Tote im Zusammenhang mit dem Virus gibt. Viele Länder haben den Notstand ausgerufen.

Schulen sind geschlossen. Die Menschen sind dazu aufgerufen (oder angewiesen), „Social Distancing“ zu praktizieren und nicht zu reisen oder zur Arbeit zu gehen. Viele Geschäfte mussten schließen… und vielen Angestellten wurde gekündigt.

Die Auswirkungen des Coronavirus sind weitreichend. Schnell hat es Einfluss darauf genommen, wie wir leben, wie wir interagieren, wie wir einkaufen und vieles mehr.

In diesem Artikel sehen wir uns COVID-19 genauer an und auch, wie CBD gerade das sein könnte, was vielleicht allen in Heimquarantäne hilft, Stress und Angstzustände abzubauen und sich besser zu fühlen.

Für den Anfang sind hier ein paar Fakten über den derzeitigen Coronavirus-Ausbruch:

Was ist das Coronavirus?

Das Coronavirus, oder COVID-19, ist eine neu identifizierte Virusart, die vor kurzem zu einem Ausbruch von Atemwegserkrankungen geführt hat. Das Coronavirus wurde erstmals im Dezember 2019 in Wuhan, China entdeckt.

Wofür steht COVID-19?

Das „CO“ steht für „Corona“, das „VI“ steht für „Virus“, und das „D“ steht für Disease (Krankheit). Die Krankheit war davor als „2019 neues Coronavirus“ oder „2019-nCoV“ bekannt. Nun wird es weithin COVID-19 genannt. Eigentlich existieren viele Arten von menschlichen Coronaviren, einschließlich einiger, die normalerweise mild verlaufende Erkrankungen der oberen Atemwege verursachen.

Was sind die Symptome des Coronavirus?

Am Coronavirus erkrankte Menschen könnten diese Symptome spüren: Müdigkeit, trockener Husten, Fieber, Atembeschwerden (ernsthafte Erkrankungen).

Wer ist vom Coronavirus betroffen?

Jeder kann sich anstecken, aber ältere Menschen mit bereits existierenden Grunderkrankungen wie Bluthochdruck sind besonders gefährdet.

Wie lässt sich das Coronavirus mit der Grippe vergleichen?

Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass weltweite jährliche Influenza-Epidemien zu ca. 3-5 Millionen schweren Erkrankungen und ca. 250.000 bis 500.000 Todesfällen führen. Im Vergleich dazu hat das Coronavirus bisher zu 2.269.630 Erkrankungen und 155.205 Todesfällen geführt. Es ist anzunehmen, dass diese Zahlen weiter ansteigen.

Wie kann ich mich vor dem Coronavirus schützen?

Gesundheitsexperten empfehlen folgende Maßnahmen, um Ihr Risiko der Ansteckung mit dem Coronavirus (COVID-19) zu minimieren:

  1. Bleiben Sie so viel wie möglich zuhause
  2. Tragen Sie in der Öffentlichkeit eine Maske
  3. Praktizieren Sie Social Distancing – halten Sie einen Sicherheitsabstand zu anderen ein (2 Meter)
  4. Waschen Sie häufig Ihre Hände – waschen Sie sie 20 Sekunden lang mit Seife und Wasser oder einem Mittel auf Alkoholbasis
  5. Wenn Sie husten oder niesen, bedecken Sie Nase und Mund mit einem Taschentuch oder Ihrem gebeugten Ellbogen
  6. Bleiben Sie zuhause in Selbstisolation von anderen im Haushalt, falls Sie sich krank fühlen
  7. Berühren Sie Ihre Augen, Nase und Mund nicht, wenn Ihre Hände nicht sauber sind

Natürlich kann das Zuhausebleiben nach einer Weile monoton werden…

Viele von uns sind jetzt seit Wochen zuhause. Unterbrechungen gibt es nur, um Einkäufe zu machen oder zur Apotheke zu gehen.

Ansonsten sind wir zuhause – oft sehen wir fern, lesen Bücher und nehmen uns Haushaltsprojekte vor (etwa die Garage aufräumen), um uns die Zeit zu vertreiben.

Jeder Tag ist wie der davor – so sehr, dass man manchmal fast nicht mehr weiß, welcher Tag es ist.

Außerdem können uns geliebte Menschen anfangen zu nerven. Experten sagen, dass es momentan mehr häusliche Gewalt gibt und Paare viel mehr streiten – weil sie zuhause sind und viel mehr Zeit miteinander verbringen.

Hier sind ein paar Tipps, wie Sie den Stress zuhause reduzieren können:

Hier sind noch einige Tipps dazu, wie Sie den Stress, den Sie während des Coronavirus-Ausbruchs gegenüber der anderen Person empfinden, reduzieren können:

Verringern Sie den Stress des Zuhause-Seins mit CBD

In einer Studie zu generalisierter Angststörung fand das Nationale Institut für Drogenmissbrauch heraus, dass CBD Stress in Tierversuchen an Ratten verringert. https://www.drugabuse.gov/news-events/news-releases/2018/03/non-psychoactive-cannabinoid-may-enable-drug-addiction-recovery

In einer weiteren Studie mit dem Titel: „Cannabidiol als potentielle Behandlung für Angststörungen“ stellten Wissenschaftler fest, dass „Beweise aus Humanstudien das Potential von CBD als Behandlungsmittel bei Angststörungen stark stützen… CBD vermindert experimentell herbeigeführte Angstzustände bei gesunden Kontrollgruppen, ohne die grundlegenden Angstlevels zu beeinflussen und reduziert Angstzustände bei Patienten mit Winterdepression“. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4604171/)

Sarah’s Blessing bietet eine Vielfalt von CBD-Produkten, die Ihnen helfen könnten, Stress – und Schmerzen – zu mindern und sich besser zu fühlen, während Sie zuhause sind und versuchen, sich nicht mit dem Coronavirus anzustecken.

Als zusätzlicher Vorteil kann CBD laut Experten dabei helfen, unser Immunsystem zu stärken, sodass wir Viren wie COVID-19 besser abwehren können.

Sarah’s Blessing bietet CBD-Öl, -Tee, -Bonbons und -Lotion. Wählen Sie, was am besten für Sie ist und gestalten Sie Ihre Zeit zuhause entspannter.

Sarah’s Blessing verwendet in all seinen Produkten CBD, das organisch in der EU angebaut und mithilfe eines hochmodernen CO2-Extraktionsprozesses gewonnen wird, der hilft, die Reinheit und Stärke sicherzustellen.

Verschwenden Sie Ihr Geld nicht für billige CBD-Produkte, die minderwertiges CBD oder CBD in niedrigen Konzentrationen enthalten. Bestellen Sie bei Sarah’s Blessing und sichern Sie sich das CBD, das Ihnen hilft, während der Coronavirus-Pandemie zu entspannen und sich richtig gut zu fühlen.

Besuchen Sie https://www.sarahsblessing.de/ um mehr zu erfahren.

 

Eigentümer und Betreiber von Sarah’s Blessing:
Spring Life Ltd.
3rd Floor 86-90 Paul Street, London
England, EC2A 4NE
08001809006

KUNDENSERVICE

  • sales@sarahsblessing.de
  • 8 – 17 Uhr MEZ

Copyright © . Alle Rechte vorbehalten.