Zeitlich begrenztes Angebot: Erhalten Sie zu ausgewählten Packungen GRATIS Flaschen dazu

Home Blog CBD > Was ist der Entourage Effekt und sollte er beeinflussen, welches CBD ich kaufe?

Was ist der Entourage Effekt und sollte er beeinflussen, welches CBD ich kaufe?

Die meisten Athleten, Sänger und Schauspieler haben heutzutage eine Entourage.

Für sie ist eine Entourage eine Gruppe von Leuten, die ihnen hilft, ihre Arbeit besser machen zu können – ob das nun Hilfe bei alltäglichen Aufgaben ist, die sie von ihrer Arbeit ablenken könnten, oder Hilfe im Management ihrer Karriere.

In Wahrheit haben die meisten von uns eine Entourage, eine Clique oder Gruppe, mit der wir „abhängen“. Diese Freunde sind da, um uns zu helfen, wenn wir sie brauchen.

Es hat sich heraus gestellt dass CBD, oder Cannabidiol, auch eine Entourage hat.

Diese Entourage besteht aus anderen Cannabinoiden, die in der Hanfpflanze zu finden sind, und die Forschung hat begonnen zu zeigen, dass ihre Anwesenheit die Vorteile, die Nutzer durch den Konsum von CBD erhalten, erweitern und verstärken kann.

CBDs Entourage und ihre Vorteile

In Wahrheit enthält Hanf hunderte verschiedene chemische Verbindungen, unter anderem Cannabinoide und Terpenoide (oder Terpene), die alle eine bestimmte Wirkung auf den Körper haben.

Zur Zeit sind die zwei bekanntesten Cannabinoide natürlich CBD und THC.

Man geht davon aus, dass CBD beim Konsum verschiedene gesundheitliche Vorteile bringt, unter anderem:

THC, oder Delta-9-trans-Tetrahydrocannabinol, ist der psychoaktive Bestandteil von Marihuana, der Konsumenten „high“ werden lässt. In Hanf wird diese Verbindung bei einem Gesamtanteil von 0,3% oder weniger gehalten, sodass Nutzer kein High bekommen.

Aber während diese zwei chemischen Verbindungen die meiste Aufmerksamkeit erhalten, wurde in letzter Zeit gezeigt, dass viele andere Stoffe in der Cannabispflanze gesundheitlichen Nutzen besitzen.

Zum Beispiel:

CANNABIGEROL (CBG) – man geht davon aus, dass dieses Cannabinoid die Knochenformation und -heilung anregt, das Wachstum von Tumoren verlangsamt und antifungielle und antimikrobielle Eigenschaften besitzt. In einer von Cannabisinternational.org veröffentlichten Studie konnte gezeigt werden, dass CBG die Entwicklung und das Wachstum von Tumoren und Krebszellen verlangsamen konnte. Zusätzliche Gesundheitsvorteile von CBG, die zur Zeit untersucht werden, sind unter anderem die Behandlung bei gereizter Harnblase, Glaukomen, Angststörungen, Depressionen und Psoriasis.

TETRAHYDROCANNABIVARIN (THCV) – dieses Cannabinoid kann antiepileptische Eigenschaften haben, die Anfälligkeit für epileptische Anfälle senken, das Knochenwachstum anregen, Angstgefühlen entgegenwirken, bei der Behandlung von PTBS helfen, die Motorik verbessern, Zittern reduzieren, Patienten mit Alzheimer helfen und mehr.

CANNABINOL (CBN) – dieses Cannabinoid kann beim Wachstum von Knochengewebe helfen, entzündungshemmend wirken, Schmerzen lindern, Verbrennungen behandeln, eine sedative Wirkung haben, als Einschlafhilfe genutzt werden, als Appetitunterdrücker eingesetzt werden und antiepileptische Eigenschaften haben.

Hanf enthält außerdem Terpene, die ihm den speziellen Geruch verleihen. Vorteile einiger dieser Terpene sind:

LIMONEN – hat stresslindernde Wirkung und kann die Stimmung verbessern. Kann auch bei gastroösophagealem Reflux helfen.

PINEN – kann helfen, Gedächtnis und Aufmerksamkeit zu verbessern.

LINALOOL – kann eine sedative Wirkung haben und bei Schlafstörungen, Depressionen und Stress helfen.

CARYOPHYLLENE – kann ein Antioxidans und Entzündungshemmer sein. Kann auch Schmerzen lindern.

HUMULEN – kann schmerzlindernd wirken und hat antibakterielle Eigenschaften. Kann außerdem den Appetit unterdrücken.

Zur Wiederholung: es gibt viele, viele Verbindungen in der Hanfpflanze, die unserer Gesundheit nutzen könnten, wie z.B. Vitamine, Mineralstoffe, Proteine, Fettsäuren, Chlorophyll, Ballaststoffe und Flavonoide.

Die Kraft der Entourage

Neben dem individuellen Gesundheitsnutzen untersuchen Forscher gerade die Möglichkeit, dass Cannabinoide in Hanf zusammenarbeiten, um die positiven Effekte, die sie bieten, zu verbessern.

Anders ausgedrückt, arbeiten die anderen in Hanf vorkommenden Cannabinoide zusammen, um die Wirkungen der anderen zu maximieren. Sie würden die von CBD bewirkten Effekte also zum Beispiel verstärken.

Diese verstärkte Wirkung steht im Zentrum des „Entourage Effekts“. Wegen dieses Effekts empfehlen die meisten Experten, ein CBD-Produkt zu wählen, das Vollspektrum-CBD enthält.

Was ist Vollspektrum-CBD?

Einfach ausgedrückt bedeutet Vollspektrum, dass alle Cannabinoide, Flavonoide und Terpenoide, die in der Hanfpflanze enthalten sind, für ein CBD-Produkt extrahiert und verwendet werden.

Das bedeutet, dass Sie die individuellen Vorteile aller enthaltener Verbindungen bekommen, sowie von der synergistischen Wirkung der Verbindungen in Zusammenarbeit zur Maximierung des Gesamtnutzens profitieren.

Es gibt heute im Grunde zwei Arten CBD auf dem Markt – CBD-Isolat und Vollspektrum-CBD.

CBD-Isolat bedeutet, dass ausschließlich CBD extrahiert wurde und alleine in einem Produkt enthalten ist. Anders ausgedrückt erhält der Nutzer keine Vorteile der anderen Cannabinoide oder des Entourage Effekts.

Eine Firma, die ausschließlich Produkte mit Vollspektrum-CBD anbietet ist Sarah’s Blessing. Der hoch respektierte, in London ansässige CBD-Anbieter bietet ein ganzes Sortiment an CBD-Ölen, Tees, Bonbons und Creme – und jedes Produkt enthält Vollspektrum-CBD.

Unternehmensvertreter sagen, dass sie nicht nur ausschließlich Vollspektrum-CBD zum Erhalt der Vorteile der ganzen Pflanze einsetzen, sondern auch einen einzigartigen CO2-Extraktionsprozess verwenden, um die maximale Potenz sicherzustellen.

Die Firma bezieht ihr CBD aus in der Schweiz angebautem Hanf. Der Hanf ist 100% natürlich und organisch und wird OHNE den Einsatz von Pestiziden oder Chemikalien angebaut.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Vollspektrum-CBD auszuprobieren, stellen Sie sicher, dass Sie bei einer respektablen Quelle bestellen, wie etwa Sarah’s Blessing.

CBD ist ein noch größtenteils unreguliertes Produkt, was dazu führt, dass viele Produkte CBD schlechter Qualität oder sogar gar kein CBD enthalten, obwohl es auf der Flasche steht.

Zum Beispiel fand eine Studie aus dem Jahre 2017, dass von 84 getesteten CBD-Ölen, Tinkturen und Vape-Produkten nur 31% die angegebene CBD-Menge auch tatsächlich enthielten.

Wenn Sie nach einem Anbieter von CBD-Produkten suchen, gehen Sie auf die Webseite der Firma und suchen Sie nach Informationen zu den angebotenen Produkten, wie zum Beispiel Reinheit, Sicherheit und CBD- und THC-Gehalt.

Um mehr über die Vollspektrum-CBD-Produkte von Sarah‘s Blessing zu erfahren, unter anderem 3%ige, 6%ige und 9%ige CBD-Öle, besuchen Sie bitte www.sarahsblessing.de.

 

Eigentümer und Betreiber von Sarah’s Blessing:
Spring Life Ltd.
3rd Floor 86-90 Paul Street, London
England, EC2A 4NE
08001809006

KUNDENSERVICE

  • sales@sarahsblessing.de
  • 8 – 17 Uhr MEZ

Copyright © . Alle Rechte vorbehalten.